Star Wars – Galaktisch stricken von Tanis Gray

Star Wars – Galaktisch stricken von Tanis Gray

Das Buch hat mir der Frechverlag auf Anfrage kostenlos zur Verfügung gestellt, dabei würde jeder, der mich besser kennt fragen: „Warum“?????

Ich gehöre zu dem Teil der Bevölkerung, der Star Trek und Star Wars nur mit Mühe auseinanderhalten kann. Zwar habe ich bestimmt schon den ein oder anderen Star-Wars Film gesehen, wurde aber von dem Hype nicht mitgerissen. Warum um Himmelswillen sollte also gerade ich das Buch rezensieren? Nun ja, dafür spricht einiges:

Autorin des Buches ist Tanis Gray, die u.a. auch für das grandiose Harry Potter Buch verantwortlich ist. Zwar sind nicht alle Modelle von ihr, aber sie versteht es, den Spirit dieser Klassiker zu einem wunderbaren Ensemble zu kuratieren.

Star Wars wurde zu einem großen Teil in Irland gedreht, und wer mich kennt weiß, dass man damit bei mir einen Nerv trifft. Die Fotos im Buch zeigen zwar vor allem die Strickstücke, aber auch Filmszenen, die als Inspirationsquellen dienten. Ich bin schwer begeistert von den Porgs, in deren Design unter anderem Papageientauchern von Skellig Michael eingeflossen sind. Letzeres ist eine wunderschöne Insel westlich vom Ring of Kerry.

Durch die Bebilderung mit Filmszene und passendem Strickstück können sich auch Star Wars Leihen ein Bild davon machen, ob der Entwurf der Designer*in gelungen ist. Insgesamt enthält das Buch 28 Modelle, die in folgende Kapitel eingeteilt sind

  • Spielzeug
  • Filmreif (den Filmkostümen nachempfundene Modelle)
  • galaktische Mode (Kleidung mit Star Wars Motiven)
  • für die Wohnung

Wenn das nicht genug Gründe waren, bleibt noch zu sagen, dass das Buch ein absoluter Schatz für Geschenkideen ist. Falls ihr also Star Wars Fans in eurem nähren Umfeld habt, ist das Buch eine echte Fundgrube.

Pros:

  • 28 beeindruckende Modelle aus der Star Wars Welt

Cons:

  • Manche Modelle sind nur was für echte Star Wars Nerds. Es gibt Joda-Handschuhe mit nur drei Fingern. Dafür muss man schon Hardcore-Fan sein.
  • Der Babyyoda ist so semi gelungen. Auf Ravelry gibt es treffendere Muster, die die Niedlichkeit noch mehr hervorheben (ich habe tatsächlich ein paar Folgen Mandalorian geschaut um das beurteilen zu können)

Fazit:

Das Buch ist sehr speziell, aber gerade deswegen ein Musthave für alle Fans, Stricker*innen mit Fans in ihrem Umfeld und für Stricker*innen, die auf Nerdzeugs abfahren. Zur letzten Gruppe würde ich mich dann auch zählen. Begeistert bin ich vor allem von den Bösewichten und den dazu passenden Modellen. Der Kanzler Palpatine Schal ist richtig toll und die Minipullover mit den Masken der Serienschurken machen sich hervorragend als Mitbringsel von der dunklen Seite der Macht.

Übrigens findet ihr auf den Seiten vom Frechverlag bei den Büchern meistens PDF Dokumente mit Garnaustauschtabelle. Richtig cooler Service 😊

Die harten Fakten:

Vollständiger Titel: Star Wars: Galaktisch stricken – Das offizielle Star Wars-Strickbuch

Autorin: Tanis Gray von Tanisknits auf Instagram

Verlag: Im Frechverlag als Hardcover erschienen

Seiten: 208

Preis: 25 €

Frechverlag auf Instagram

ISBN-13: 9783772448614

Eine Bildergalerie mit den Strickstücken gibt es hier:

PS: Endlich hatte ich mal Gelegenheit, mein „Bar Wars Shirt“ aufzutragen 😉

Dieser Beitrag hat einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar