Spiral Escape von Strickmich!

Spiral Escape von Strickmich!

(Der Beitrag enthält unbezahlte, unbeauftragte Werbung sowie Amazon-Affiliate-Links. Letztere sind mit einem * gekennzeichnet. Bestellt ihr etwas über meinen Link, erhalte ich eine kleine Provision. Für euch wird aber nichts teurer. Ihr unterstützt damit meinem Blog. Lieben Dank ?)

Spiral Escape nach Martina Behm
Spiral Escape nach Martina Behm

Zu Weihnachten 2019 habe ich das Strickmich! Originale Buch* geschenkt bekommen. Ich hatte es mir auf Empfehlung vom Frickelcast gewünscht und bin sehr angetan. Das buch enthält 20 Anleitungen von Martina Behm, zwei davon sind neu und zum ersten Mal in diesem Buch erschienen (Lupino und Setting Sun). Behm ist bekannt für ihre „mindless Projekte mit innovativem Twist“, viele ihrer Modelle werden kraus rechts bzw. im „garter stitch“ gestrickt, sind aber dank cleverer Konstruktionen nicht langweilig.

Strickmich! Originale

 

Zuvor habe ich schon den Hitchhiker gestrickt, ein geniales Reiseprojekt, da man sich die  Anleitung super merken kann und so ein Tuch auch mit kleinen Garnmengen auskommt. Meine Hitchhiker ist aus handgesponnenem Garn im Farbverlauf, welches durch die schnörkellose Konstruktion besonders schön zur Geltung kommt.

Die Anleitung

Im Rahmen des „Yeti Club 2020“ der Podcasting auf Deutsch Gruppe bei Ravelry habe ich nun den Sprial Escape aus Cashmere Zauber von Schoppelwolle in der Farbe Fliederduft gestrickt. Dabei handelt es sich um einen halsnahen Cowl im Farbverlauf. Der Loop wird nicht wie üblich in horizontalen Spiralen wie ein gewöhnlicher Strickschlauch nach oben gestrickt. Stattdessen wird krausrechts ein Band gestrickt, welches sich nach oben hin spiralisiert. Dadurch strickt man vertikale Reihen. Als Finish bekommt das Strickstück noch eine gehäkelte Abkettkante, die sogar ein Häkelhorst wie ich einer bin, umsetzen kann.

Der Spiral Escape kommt, wie die meisten Anleitungen von Strickmich, dem Label unter dem Behm ihre Anleitungen veröffentlicht, mit wenigen Worten aus und ist sehr eingängig. Darum handelt es sich auch hier wieder um einen perfekten Reisebegleiter. Bei mir durfte der Cowl mit nach Dublin reisen. Wenn man ihn mit Holznadeln strickt, kann er sogar ins Handgepäck.

Das Garn

Das Garn für den Loop hatte ich bei meinem letzten Besuch bei Welt der Wolle in Homburg gekauft. Ich liebe Flieder- und Blautöne (auch wenn sie mir eigentlich nicht besonders gut zu Gesicht stehen). Cashmere Zauber besteht zu 80% aus Schurwolle (Merino medium) und zu 20% aus Kaschmir und ist dadurch unfassbar weich und flauschig. Die Lauflänge des Garns sind 140m auf 50g. Ich habe mit 3,5 mm Nadeln von HiyaHiya* gestrickt. Der Kaschmiranteil des Garns kommt laut Hersteller aus der Mongolei. Zur Merinowolle fand ich zunächst keine für mich einleuchtende Angaben, darum habe ich den Hersteller kontaktiert. Schoppel hat unfassbar schnell und sehr freundlich geantwortet: „Für die Qualitäten Alb-Merino und Alb-Lino kommt die Wolle von der Schwäbischen Alb. Für alle anderen Garne aus Wolle wird ausschließlich Rohgarn aus Patagonien verwendet.“ Zum Thema Nachhaltigkeit macht der Hersteller Schoeppel auch hier Angaben. Das ist schon ein außergewöhnlich guter Kundensupport.

Cashmere Zauber hat einen langen Farbverlauf, dessen kompletter Farbumfang sich über mehrere Knäuel erstreckt. Für den Loop hatte ich drei gekauft und der Verlauf kommt schön zur Geltung. Zwei von drei Knäuel hatten Knoten, was die Stimmung bei mir etwas getrübt hat. Ich stricke nicht oft mit Industriegarn, aber mir schien ein 2/3 Verhältnis bezüglich Knoten schon hoch.

Fazit

Das Strickmich! Originale Buch* ist eine Anschaffung wert, wenn du ein Nebenherprojekt suchst, bei dem du trotzdem etwas Neues lernen willst. Außerdem kannst du international in der Strickcommunity „mitreden“, denn Martina Behm ist weit über die Grenzen Deutschlands hinaus bekannt und ihre Kits und Anleitungen werden wohl weltweit verkauft. Die in den Mustern verwendeten Garne sind oft erschwinglich und gut verfügbar, lassen sich jedoch meist auch einfach ersetzen. Gerade handgesponnene Garne kommen in Behms Mustern häufig besonders schön zur Geltung.

 

 

Dieser Beitrag hat einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar